Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   21.02.13 14:12
    gääääääääääähn
   21.02.13 14:15
    hahahahaha

http://myblog.de/adelheidbartl

Gratis bloggen bei
myblog.de





Flamkuchen süchtig

Esse jetzt seit Wochen das selbe. Bin ich abhängig? Aber hab einfach keinen Appetit auf etwas anderen, außerdem ist es so einfach und gesund dazu. Also was es nun ist: Flamkuchen. Ja, aber nicht diese Dinger aus der Pappe, die man im Tiefkühlfach finden. Leute, ich mach die runde Scheibe selbst. Vom Belag bis zum Teig alles aus eigener Hand.

Nun die Anleitung zum Nachmachen. Ich geben etwas Mehl so zwei, drei Hände voll mit eine Prise Salz in eine Schüssel. Dazu schütte ich etwas Öl, kann gern Olivenöl sein hinzu. Mit Wasser füge ich den Rest Flüssigkeit hinzu, sodass ich den Teig kneten kann, allerdings ohne dass an meinen Händen Teig kleben bleibt. Der sollte also etwas trocken sein. Lieber etwas weniger hinzufügen und dann nach geben, als letztendlich eine Suppe zu haben. Das ganze wird ordentlich durchgeknetet. Dazu braucht man schon Muskeln in den Handgelenken. Keine Angst vor Muskelkater am nächsten Tag, allerdings sollte man es nicht bis zum Krampf übertreiben.


Gut dann wird der Teig auf einen Blech ausgebreitet, schön dünn machen. Danach wird er noch einmal vom Blech gezogen, um Backpapier darunter zu geben. Nun kommt der Belag. Creme Fraiche mit Kräutern auf den Teig auftragen, darüber Käse streuen. Zum Ende ist etwas Keativität gefragt. Man kann nur Zwiebeln oder Lach darauf schneiden, Paprika in dünnen Streifen machen sich aber auch gut. Da ich kein Fleisch essen, kommt nur Gemüse auf den Kuchen.


Das ganze wird dann bei einer Hitze von 250 Grad Celsius im Ofen zehn bis zwanzig Minuten gebacken. Kurz bevor die Zwiebeln an den Spitzen schwarz werden, sollte man den Flamkuchen aus den Ofen nehmen. Guten Appetit!

8.2.11 17:07
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung